Chancenlos?!? – Hätte, hätte, Mopedkette…

Viele Worte möchte ich zum gestrigen Auftritt nicht verlieren. Der Frust sitzt tief. Wie bei allen Auswärtsspielen und der Hälfte (1 von 2) der bisherigen Heimspiele gegen die Mannschaften aus den Top 3 zeigten die Blauen eine eher dürftige und vor allem mutlose Darbietung gegen die Bayern. Eine leichte Steigerung konnte man verzeichnen, können die ersten 15-20 Minuten doch immerhin als engagiert bezeichnet werden. Letztendlich waren die Bayern besser. Punkt. Und daher trifft es “verdient verloren” wahrscheinlich – ich werde mich jetzt ein wenig in den Konjunktiv flüchten – schon ganz gut, aber auch nur, wenn man die Vorstellung des “Unparteiischen”, Herrn Weiner aus Ottenstein, komplett ausblendet.

Ja, der kleine Franzose hat die Schalker gestern im Alleingang abgeschossen, Benni Höwedes und seine Abwehrkollegen ein ums andere Mal schwindelig gespielt, zwei Tore geschossen usw. usf.. Alles richtig, aaaaaaber:

  • ein Schiedsrichter, der das Spiel einfach nur leitet, und nicht auf Wiedergutmachung in Bezug auf das bajuwarische Geheule der letzen Wochen (“die pösen Schiedsrichter sind immer nur gegen uns, mimimimi…”) aus ist, pfeift in der elften Minute, nach einem Ellbogenschlag des kleinen Franzosen gegen Klaas-Jan Huntelaar, Elfmeter
  • ob der fällige Elfmeter reingegangen wäre? Eher ja, da zwei Elfmeter hintereinander vom selben Spieler eher selten verschossen werden.
  • der Unparteiische verwarnt den Spieler mit einer gelben Karte, mindestens!!!
  • es soll Schiedsrichter geben, die nach einer solchen Aktion auch schon direkt die rote Karte gezückt haben
  • selbst eine gelbe Karte für den Ellenbogen hätte, in Kombination mit der vorher mehr als verdienten, aber selbstverständlich nicht erteilten, anderen Verwarnung nach einer unsportlichen Grätsche im Mittelfeld gegen Jefferson Farfan, für einen Platzverweis gereicht.

Im Idealfall hätte Schalke nach 15 Minuten mit 1-0 geführt und das ab diesem Zeitpunkt gegen nur noch 10 Bayern. Ob 10 verunsicherte Bayern – und das waren sie anfänglich, nach nur 8 von 15 möglichen Rückrundenpunkten, auch gestern – das Spiel noch gedreht hätten, weiß ich nicht. Kann sein, muss aber nicht.
Eins weiß ich jedoch ganz sicher: Der kleine Franck hätte keine zwei Tore mehr gemacht.

Genug des Konjunktivs. Letztendlich stehen wir da, wo wir in dieser Saison sportlich hingehören. Auf einem 4. Platz, den ich vor der Saison nicht erwartet hätte. Durch den Nürnberger Sieg am Wochenende sogar immer noch mit gehörigem Abstand zum Tabellenfünften.

Posted from Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen, Germany.

{lang: 'de'}

Ein Gedanke zu „Chancenlos?!? – Hätte, hätte, Mopedkette…

  1. So sah mein Gedankenansatz auch in etwa aus….
    WENN,der dies das und jenes so in etwa…,dann hätten wir evtl vielleicht…
    Ist aber leider anders gekommen, stimme dir trotzdem zu 100 Prozent zu. 3. oder 4. vor dem Saisonstart hätte ich blind unterschrieben und würde sogar soweit gehen, das dies alle jetzigen Nörgel auch getan hätten. Wette?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>