@FinaleBvB – Das ‘K’ steht für Kreativität

Im letzten Jahr wurde von Fans des amtierenden DFB-Pokalsiegers ein “Experiment” ins Leben gerufen: FinaleS04

Eigentlich eine einfache Idee: Diverse Schalker twittern, alle mit dem selben Account (@finaleS04), über ihre Erlebnisse beim DFB-Pokalfinale. Egal, ob live vor Ort, zu Hause auf der Couch, in der Donnerhalle, oder sogar  in Finnland. Keine Ahnung, ob die Idee von einem der Initiatoren kam, oder irgendwo anders aufgeschnappt wurde.
Würde mich nicht wundern, wenn es so etwas, in anderem Zusammenhang, auch vorher schon gegeben hat. Ich jedenfalls kannte es vorher nicht, und muss sagen, dass mir das Projekt, auch wegen der Einfachheit der Umsetzung, wirklich Spaß gemacht hat.

In einem Anfall absoluter Gedankenlosigkeit bin ich heute beim Online-Auftritt der Ruhrnachrichten gelandet – einen Tag vor dem Finale natürlich komplett in schwattgelb gewandet. Nach kurzem Schütteln fiel mir folgende Zeile ins Auge:

  • Link www.finaleBVB.de – hier twittern die Fans
    (den Screenshot spar ich mir aufgrund der aktuellen, unverschämt unsensiblen Farbwahl der RN-online)

“Ne, wat kreativ” war mein erster Gedanke. Und dabei dachte ich nicht mal ans Twitter-Projekt selbst. Eher die URL war es, die mich sofort ans letztjährige http://www.FinaleS04.de erinnerte.
Wat solls. Sollen die Schwattgelben in ihrem Leben auch mal Spaß haben. Man muß auch gönnen können!

Bis dieses Finale in Berlin vorbei ist, habe ich mir jedenfalls vorgenommen, mich über Twitter auf den aktuellen Stand des Tagesgeschehens zu bringen. Geht schneller und vor allem farbneutraler. Hätte ich meine Timeline früher gecheckt, wäre mir heute mindestens ein Schütteln erspart geblieben…

Wir finden http://t.co/UmS5k1C4 so gut, dass wir sie auf unserer Startseite verlinkt haben: http://t.co/trBelPkh #finaleBVB
@PhilippOstrop
Philipp Ostrop

Hier wäre dieser erste saure-Gurken-Zeit-Beitrag, ähnlich aufregend wie ein 1:1 zwischen Regensburg und dem KSC, auch schon zu Ende – wenn nicht ‘Der offizielle deutsche Twitter Account!’ noch folgendes rausgeklopptwittert hätte:

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: die Kreativität der @ Fans scheint ungebremst http://t.co/vlMzOTkt cc @ #pokalfinale
@twitter_de
Twitter auf Deutsch

“Neee, wat kreativ!”  Diese scheinbar ungebremste Kreativität hat mich dann doch so neugierig gemacht, dass ich, aller zu erwartenden Farben zum Trotz, noch einen Blick riskiert habe. Man könnte ja was verpassen. Kreativität kennt man von den Nachbarn normalerweise schließlich nur in absoluten Ausnahmefällen.

Das Vergleichen der beiden Internetauftritte habe ich allerdings schnell wieder eingestellt. Genaugenommen direkt nach der Einleitung:

Was ist @FinaleBVB?
Unter einem gemeinsamen Account schildern BVB-Fans ihre subjektiven Eindrücke rund um das Finale des DFB-Pokals zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. (http://www.finalebvb.de – 2012)

Was ist FinaleS04?
Unter einem gemeinsamen Account schildern Schalke-Fans ihre subjektiven Eindrücke rund um das Finale des DFB-Pokals zwischen Duisburg und Schalke 04. (http://www.finaleS04.de – 2011)

Fazit: “Der offizielle deutsche Twitter Account!” ist schon relativ nah dran: Die Kreativität scheint nur ungebremst – isses aber nich.
Ich glaube eher: Im tiefsten Inneren wären sie einfach gerne wie wir, die lieben Nachbarn.

Und wissta wat? Wenn ihr gegen die Bayern gewinnt, dürfta die alten Tweets wiederverwerten! Nachmacher!

Posted from Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen, Germany.

{lang: 'de'}

13 Gedanken zu „@FinaleBvB – Das ‘K’ steht für Kreativität

  1. Ich will mit-leaken! Da steht nämlich bei finaleBVB.de noch etwas:

    Die Idee
    Es ist kein Geheimnis – die Idee, die finaleBVB.de aufgreift ist im letzten Jahr zum DFB-Pokalfinale entstanden. Unter finaleS04.de wurde das “Revier-Derby des DFB-Pokals” begleitet und das ganze war – abgesehen von den Farben halt – ein spannendes Experiment. Etwas, was wir jetzt in diesem Jahr aufgreifen wollen. Natürlich könnte man sagen, dass wir das einfach nur “nach machen”, aber wir hoffen ja auch, dass der BVB das Spielergebnis nachmacht und der DFB-Pokal wieder ins Ruhrgebiet geholt wird!

    Ist natürlich dem kreativen Zufall geschuldet, dass das nicht erwähnt wurde, oder?

    PS: Das Wort mit dem K – also von den finaleBVB-Beteiligten stammt es nicht…

    1. Moin Jens,

      dass das nicht erwähnt wurde ist nicht dem “kreativen Zufall” geschuldet, ich hatte farbbedingt, Du wirst das andersrum vielleicht kennen, Probleme mich länger auf Deiner Site aufzuhalten.

      Die einleitende Beschreibung fast Wort für Wort zu wiederholen finde ich im Nachhinein mehr als konsequent ;-)

      Und dass das K-Wort von euch kommt habe ich nicht behauptet, eher im Gegenteil den Urheber – sogar mehrfach – deutlich gemacht.

      Daumen drücken werde ich wohl keinem der beiden Finalisten. Die zusätzlichen Taler, die es im Fall einer Titelverteidigung durch den komischen Keeper angeblich zu verdienen gibt, scheint der S04 bitter nötig zu haben, der Gedanke an eine perfekte bajuvarische Triple-Vize-Saison ist zugegebener Maßen auch nicht ohne Charme.

      Wie dem auch sei: Viel Spaß in Berlin!

  2. Jens, Pottblog Autor und Initiator verweist in seinem Artikel allerdings brav auf den Urheber.

    http://j.mp/K8WFHJ

    Dass da Texte nur lieblos umkopiert werden, finde ich natürlich ein bisschen schwach.
    Ansonsten regt mich eher auf, dass da jetzt so nen Hype drum gemacht wurde. Wir haben letztes Jahr immerhin nen Tweet von @s04 bekommen.
    Naja…

    1. Richtig, Jens, wenn man schon Texte kopieren möchte, könnte man ja im Vorfeld wenigstens ein wenig Kommunikation walten lassen… wir sind ja alle irgendwie vernetzt.

      So ist das ungefähr mal nicht mehr als peinlich.

  3. Morgen liebe Nachbarn,
    is schon klar, Ihr hattet die Idee! Super Idee. Daher machen wir es ja nach. Also nicht grummeln. Ich bin zunächst doch ein Pott-Mädel dann schwarz/gelb und wir haben doch einen gemeinsamen Gegner, oder?
    Ganz doll lieben Gruß,
    @IT_ZORA

  4. Seid doch stolz und freut euch darüber, dass eure geniale Idee aus dem Vorjahr als gut befunden und aufgenommen wurde. Schließlich wurde der Urheber der Idee auch genannt.

    Und was den Hype angeht: es ist alles eine Frage des Marketings :-)

  5. Richtig. Das finde ich das nächste störende: Eine unkommerzielle Idee samte Texten kopieren und Werbeanzeigen ablichten. Ob gegen Bezahlung oder aus “Marketing”-gründen ist da m.E. völlig unerheblich. Was hätte euch daran gehindert, dieses Vorhaben vorher zu kommunizieren?

  6. Lasst euch mal von einem liebenswerten freundlichen alten Sack sagen, dass das früher alles nicht nur besser sondern praktisch auch schon “da” war. Also zumindest gewesen wäre, wenn es die technischen Möglichkeiten schon gegeben hätte. Schon vor dem Finale 1935, bekanntermaßen das erste Pokalfinale überhaupt, zufällig auch noch mit Schalker Beteiligung, haben wir uns vor dem Spiel einen gezwitschert und gegenseitig erzählt, wie super dat doch is dat wir im Finale sind und wat wir alles schon erlebt haben und so. Und allen anderen, die’s gar nicht hören wollten, haben wirs auch erzählt. Logisch.
    Ok, ihr mögt jetzt einwenden “Moment, der sieht zwar so aus, aber so alt ist der Matthias doch nun auch nicht! Der schummelt doch!”, aber die Tatsache, dass ich nun vom damaligen Gezwitscher berichte beweist doch nur, dass es das wirklich gegeben hat. Also tut mal alle gemeinsam Buse und schreibt bei allen folgenden ähnlichen Aktionen dazu, dass das keine neue Idee ist. Oder freut euch einfach darüber, dass Schalke mal wieder Vorreiter war, und dass diesmal eben Schalke II (immerhin gäbs den BVB als Profitruppe gar nicht ohne die jahrzehntelange Schalker Aufbauhilfe ab 1931) im Pokalfinale steht und die gute alte Königsblaue Sitte weiter führt.
    GlückAuf – und Prost!
    matthias

  7. Gab es nicht schon eine Ankündigung im
    “Dortmunder Kreisel”? Oder war das bei “Schwarzgelber Planet” auf Facebook? Ach nee, hatte ich im “Anno 1909″ gehört. Im “Dortmund Unser” standen auch versteckte Andeutungen. Ach, egal, hab als Ohrwurm schon “Schwarzgelber BVB” von den Flarions im Kopf.

  8. Nachahmen ist ja völlig ok, aber dass man sich nicht mal die Mühe macht, eigene Texte zu schreiben, ist peinlich.
    So echt ist die Liebe also doch nicht.

  9. Ich finde das eher amüsant als ärgerlich, dass die schwachgelbe Fraktion die schönen Ideen der Schalker kopieren. Dass sie aber auch noch den Einleitingstext fast Wort für Wort kopieren ist doch ziemlich arm.

    TobiTatzes Ärger über den Hype kann ich gut nachvollziehen, aber was will man machen? Ein finales Gipfeltreffen der Giganten der Bundesliga, also der aktuelle deutsche Meister und Titelverteidiger gegen den Rekordmeister und CL-Finalist, ist eben viel spannender als ein DFB-Revierderby, in dem Deutschlands Eurofighter 2011 gegen einen Zweitlegisten spielt und der Sieger für die meisten eh von vornherein feststand.

  10. Pingback: Revier-Derby

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>